FP-Wurm: „Flüchtlingsströme nehmen weiter zu, lassen wir Worten doch endlich Taten folgen.“

FPÖ fordert Runden Tisch um diese Problematik in den Griff zu bekommen.

„Fakt ist, dass der Flüchtlingsstrom aus Italien kommend, nicht von heute auf morgen sein jähes Ende finden wird – diese Problematik bedarf dringend einer intensiven Diskussion in Form eines runden Tisches oder der Einsetzung einer Expertenkommission“, fordert FPÖ-Nationalratsabgeordneter und Bezirksobmann von Innsbruck-Land, Peter Wurm. „Bitte hören Sie auf mit dieser ideologischen Schönfärberei und lassen Sie Worten doch endlich Taten folgen“, richtet Wurm das Wort an die Adresse der Landesrätin Baur. „Persönliche Eitelkeit ist hier fehl am Platz und nutzt niemanden etwas, weder unseren Polizisten, die hier tagtäglich von früh bis spät im Einsatz sind, noch den Tirolerinnen und Tirolern, deren Sicherheitsgefühl massiv unter dieser Situation leidet“, ermahnt Wurm die Landesrätin.